Wabenmuster

(Eine nette Leserin teilte mir mit, dass dieses Muster zumindest im Raum Mittelfranken Wabenmuster genannt wird)

 

 

  1. Reihe: * 2 M rechts zusammen stricken, 2 M rechts, 1 U, 2 M rechts*. Diesen Mustersatz bis zum Ende der Reihe wiederholen.
  2. = Rückreihe, links stricken, auch die Umschläge
  3. Reihe wie die erste Reihe
  4. Reihe wie die zweite Reihe
  5. Reihe wie die erste Reihe
  6. Reihe wie die zweite Reihe
  7. Reihe: 3 M rechts * 1 U, 2 M rechts, 1 M abheben, 1 M rechts, die abgehobene M über die rechte M ziehen, 2 M rechts*. Mustersatz (* - *) bis fast zum Ende der Reihe wiederholen. Enden mit 1 U, 1 M abheben, 1 M rechts, die abgehobene M über die rechte M ziehen, 1 M rechts.
  8. Reihe links stricken
  9. Reihe wie die siebte Reihe
  10. Reihe links stricken
  11. Reihe wie die siebte Reihe
  12. Reihe links stricken

 

Reihe 1 bis 12 fortlaufend wiederholen

 Weitere Fotos können gerne angefordert werden.

 

.

Früher gehörte es zur Babyausstattung: Das Dornröschenmuster. Es zierte aber nicht nur Babyjäckchen und als Decke den Kinderwagen.
Die Maschenzahl soll durch 4 teilbar sein.
1. Reihe: Aus der ersten Masche werden 3 Maschen herausgearbeitet, d. h. zuerst eine rechte Masche arbeiten, jedoch ohne diese abzuheben, dann den Faden vor die Nadel legen und eine linke Masche arbeiten ohne sie von der Nadel zu heben, anschliessend noch eine "normale" Rechtsmasche.
Nun die nächsten 3 M links zusammen stricken. Wieder aus einer Masche 3 Maschen herausstricken, dann wieder 3 M links zusammen stricken. Das Ganze fortlaufend wiederholen.
2. Reihe (Rückreihe): links stricken
3. Reihe: 3 M links zusammen stricken, aus der nachfolgenden allein stehenden Masche wieder 3 Maschen herausstricken, 3 M links zusammen usw.
4. Reihe (Rückreihe): links stricken

 

.

Auch seit vielen Jahrzehnten bekannt und einfach zu arbeiten: Das Zopfmuster.

Die Maschenzahl soll durch 9 teilbar sein.

1. Reihe: 2 M links, 1 M rechts verschränkt, 2 M links, 6 M rechts

2. Reihe (Rückreihe): Maschen stricken wie sie erscheinen

3. und 5. Reihe wie die 1. Reihe stricken

Die jeweiligen Rückreihen (also die 2. und 6. Reihe) die Maschen stricken wie sie erscheinen.

7. Reihe: 2 M links, 1 M rechts verschränkt, 2 M links, 3 M auf eine Hilfsnadel nehmen und vor der Arbeit liegen lassen. Die folgenden 3 M werden rechts gestrickt, dann die 3 M auf der Hilfsnadel rechts stricken.

In der Rückreihe die Maschen wieder so stricken wie sie erscheinen.

Reihe 1 - 8 ständig wiederholen.

 

.

Ein lieber Kunde stellte dieses Foto zur Verfügung. Gearbeitet mit unserem Strickgarn vom Coburger Fuchsschaf.

Hier ist ein hübsches und, wie immer, leicht zu fertigendes Muster für Strümpfe, Socken und alles, was in Runden gestrickt wird.

 

Die Maschenzahl muss durch 4 teilbar sein.

 

Runde 1 -5: 2 Maschen rechts, 2 Maschen links fortlaufend wiederholen.

Runde 6: 1 U , 1 M abheben, 1 M rechts, die abgehobene M über die Rechtsmasche ziehen, 2 M links. Diesen Mustersatz bis zum Ende der Runde fortlaufens wiederholen.

Nun ab der 1. Runde wiederholen.

 

.

Für die Probe auf dem Foto habe ich von mir pflanzengefärbte deutsche Merinowolle in der Nadelstärke 4 genommen. Dabei stellte ich fest, dass dieses Muster eher für dünnes Garn geeignet ist, dann kommt es besser zur Geltung.

    

Plissee

 

Wie alle hier von mir vorgestellten Muster ist auch dieses mindestens 80 Jahre alt.

 

Reihe 1 -3:     3 M rechts, 3 M links im Wechsel

                       Die eigentliche Rückreihe zählt als normale Reihe (hier also die 2. Reihe)

 

Reihe 4:         1 M rechts, 1 M abheben, 1 M rechts, die abgehobene M über die letzte rechte  

                       M ziehen, 1 U, 3 M links.

                       Bis zum Ende der Reihe fortlaufend wiederholen.

 

Reihe 1 – 4 ständig wiederholen.

 

 

Heckenröschen

 

Wieder ein altes und einfach zu fertigendes Muster.

 

Die Maschenzahl muss durch 6 teilbar sein. + 2 Randmaschen

1. Reihe: + 1 M auflegen (Umschlag), doppelt abnehmen ( 1 M abheben, 2 M re zusammen stricken, die abgehobene M über die zusammen gestrickten M ziehen), 1 M auflegen, 3 M rechts + Ab + wiederholen.

2. Reihe: links stricken

3. Reihe: + 3 M rechts, 1 M auflegen, doppelt abnehmen, 1 M auflegen + Ab + wiederholen

4. Reihe: links stricken

Reihe 1 bis 4 fortlaufend wiederholen

Kleines Sternmuster

Aus einer Anleitung aus dem Jahr 1936:

Maschenzahl durch 6 teilbar, 2 Randmaschen

1. Reihe links stricken

2. Reihe: 2 M re, + auflegen, 3 M re, die erste der 3 rechten Maschen über die folgenden 2 rechten Maschen ziehen + Ab + fortlaufend wiederholen

3. Reihe: links stricken, auch die aufgelegten Maschen

4. Reihe: 1 M re, + 3 M re, die erste der 3 rechten Maschen über die folgenden zwei ziehen, auflegen + Ab + fortlaufend wiederholen

5. Reihe: wie 3. Reihe

Ab der 2. Reihe wiederholen

 

Das Muster wirkt besonders schön in naturweißem Merinogarn.

 

.

Hübsches, altes Muster für Strümpfe, Socken und Stulpen

 

1. Runde: 3 M links, 1 M rechts im Wechsel

2. Runde: 2 M links, 2 M rechts im Wechsel

3. Runde: 1 M links, 3 M rechts im Wechsel

Runde 1 - 3 fortlaufend wiederholen.

Auch das Zwergenmännchen ist ein sehr altes Muster.

1., 2. und 3. Reihe rechts stricken,

Die 4. Reihe links.

5. Reihe: Randmasche, + 1 M auflegen, 2 M rechts zusammenstricken+

Ab + wiederholen

6. Reihe: Links stricken, auch die aufgelegten Maschen.

Reihe 1 bis 6 fortlaufend wiederholen

Kornmuster

Das Kornmuster ist ein sehr altes effektives Muster. Und ganz einfach zu arbeiten ist es auch.

1. und 2. Reihe 1 Masche links und 1 Masche rechts im Wechsel.

3. und 4. Reihe glatt rechts

5. und 6. Reihe 1 Masche rechts und 1 Masche links im Wechsel

7. und 8. Reihe glatt rechts

Ab der 1. Reihe fortlaufend wiederholen.

Jacke in der Herrengröße 48 aus Schanzer Trachtenwolle.

Die Jacke lässt sich auch aus Juraschafwolle in Nadelstärke 3 stricken.

Materialverbrauch etwa 750g.

Maschenanschlag Rückenteil: 100

Bund: Perlmuster 

Strickmuster: 

1. Reihe + 2 M rechts, 2 M links +, ab + fortlaufend wiederholen

2. Reihe wie die 1. Reihe

3. Reihe + 2 M links, 2 M rechts + ab + fortlaufend wiederholen

4. Reihe wie die 3. Reihe

Reihe 1 bis 4 ständig wiederholen.

Anschlag für die Vorderteile: 47 Maschen + 6 Maschen die kraus rechts gestrickt werden für die Knopfblende.

Pfauenmuster

 

Auch das Pfauenmuster ist ein sehr schönes, altes Muster. Es eignet sich besonders gut für Schals, aber auch Pullover und Jacken sehen in diesem Muster gearbeitet sehr hübsch aus.

Die Maschenzahl muss durch 18 teilbar sein.

 

     Reihe 1 – 5 fortlaufend wiederholen.

  1. Reihe: 3 x je 2 Maschen links zusammenstricken, * 6 x je 1 Masche rechts und 1 Umschlag (sechsmal 1 M re, 1 U), 6 x je 2 Maschen links zusammenstricken *. Ab * wiederholen.
  2. Reihe: links stricken, dabei auch die aufgelegten Maschen (U) links abstricken.
  3. Reihe: rechts stricken
  4. Reihe: links stricken
  5. Reihe: den Mustersatz der ersten Reihe (ab *) stricken

 

Unbekannt

 

Leider kenne ich die Bezeichnung dieses Musters nicht, aber die Stricktechnik:

 

  1. Reihe: rechts stricken
  2. Reihe: links stricken
  3. Reihe: Randmasche, 1 M re, * 1 Umschlag, 2 M re, den Umschlag über die 2 Rechtsmaschen ziehen *, den Mustersatz bis zur Randmasche der Reihe wiederholen.
  4. Reihe: links stricken
  5. Reihe: Randmasche, * 1 Umschlag, 2 M re, den Umschlag über die 2 Rechtsmaschen ziehen *, den Mustersatz bis zur Randmasche der Reihe wiederholen.
  6. Reihe: links stricken

 Die 3. bis 6. Reihe fortlaufend wiederholen.

Angelika Jürgensonn-Korjenic

Natuerliche-Wolle
Dorfstraße 11
24870 Ellingstedt


info@natuerliche-wolle.de

Tel.: 04627-2583296

Der Natürliche Wolle Adventskalender.

24 Türchen - 24 Prozente!

Klicken Sie den Natürliche Wolle Adventskalender an und sehen Sie nach was sich dahinter versteckt.

Start: 01.12.2014.

difig-design. Mulesingfreie, pflanzengefärbte Wolle in der Schweiz.