Natuerliche-Wolle
Natuerliche-Wolle

Herzlich Willkommen bei Natürliche - Wolle.

 

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie Wissenswertes über Schafwolle, Baumwolle, Hanf und andere Naturfasern.

 

Im Shop erhalten Sie Filzwolle und Strickgarn aus natürlicher, mulesingfreier Schafwolle, Alpacagarn, Baumwollgarn aus biologischem Anbau und andere Garne aus Pflanzenfasern.

 

.

 

 

Mit einem Klick aufs Bild gelangen Sie sofort zum Shop.

 

Wir über uns

 

Unsere Umwelt, unsere Nahrung, unsere Kleidung ist zunehmend durch Gift- und Schadstoffe belastet. So kommt z. B. ein Großteil der in unseren Geschäften erhältlichen Schurwolle von Schafen, die das Mulesing (*) erdulden mussten, bevor sie unter weiteren tierquälerischen Bedingungen zur Schlachtung verschifft werden.

 

Die Wolle dieser und auch anderer Schafe wird zumeist mit unterschiedlichen chemischen Substanzen behandelt, ausgerüstet und gefärbt.

 

Baumwolle wird meist in riesigen Monokulturen angebaut und ist vom Wachstum bis zur Ernte einem Cocktail aus verschiedenen Giften ausgesetzt. Von der Ernte bis zum fertigen Kleidungsstück kommt die Baumwolle mit weiteren zum Teil sehr giftigen chemischen Stoffen in Berührung.

 

Neben der ständigen Giftbelastung sind die Arbeiterinnen und Arbeiter der Baumwollplantagen und der Weiterverarbeitungsbetriebe auch oft der Willkür der Arbeitgeber ausgeliefert. Hungerlöhne und unmenschliche Arbeitszeiten sind keine Ausnahme.

 

Doch es geht auch anders.

 

Baumwolle kann biologisch angebaut werden, Schafe können artgerecht gehalten werden.

 

Vor allem im künstlerischen Bereich - und Handarbeit ist eine Kunst - ist es wichtig zu wissen, woher der Rohstoff kommt, in dessen Verarbeitung man so viel Zeit und Hingabe investiert.

 

Unsere Haut ist die meiste Zeit von Textilien umhüllt. Biologisch angebaute Baumwolle und andere Naturfasern enthalten das, was unsere Haut braucht: Schutz vor Witterungseinflüssen ohne Giftstoffe.

 

(*) Mulesing: Vor allem in Australien praktiziertes Verfahren zum Schutz der Schafe gegen den Befall mit Fliegenmaden. Beim Mulesing werden den Schafen ohne Betäubung größere Hautstücke rund um den Schwanz herausgeschnitten.

DruckversionDruckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Natuerliche-Wolle

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.