Natuerliche-Wolle
Natuerliche-Wolle

Bereits beim Wachstum der Haare durch die Haut des Schafs werden diese durch das in den Fettdrüsen produzierte Wollfett (Lanolin) eingefettet. Das macht die Schafe unempfindlich gegen Nässe, Wind und Frost. Viele der alten Landschafrassen können daher ganzjährig im Freien gehalten werden, wobei jedoch ein Offenstall oder Ähnliches zum Schutz vor extremer Witterung vorhanden sein sollte.

 

Einmal im Jahr, meist im Mai oder Anfang Juni, werden die Schafe geschoren. Die geschorene Wolle wird sofort grob vorsortiert oder gleich an eine Wollverwertungsstelle abgegeben. Wird die Rohwolle nicht abgegeben, beginnt die Weiterverarbeitung mit dem schonenden Waschen, wobei nicht das gesamte Wollfett entfernt wird. Anschließend wird die trockene Wolle kardiert. Kardieren bedeutet. durch Kämmen mit Hand- oder Trommelkarden die einzelnen Wollfasern in eine Richtung zu bringen. Das so entstandene Wollvlies kann nun beispielsweise für Kissenfüllungen verwendet oder zu Garn versponnen werden.

 

Eigenschaften der naturbelassenen und noch fetthaltigen Wolle:

 

  • Wolle nimmt bis zu einem Drittel ihres Eigengewichts an Wasserdampf (z. B. Schweiß) auf, ohne sich feucht anzufühlen. Regen perlt jedoch ab.

 

  • Wolle bindet Giftstoffe und Gerüche. Während des gründlichen Lüftens gibt die Wolle die aufgenommenen Gift- und Geruchsstoffe wieder nach außen ab.

 

  • Wolle hat in Form von Auflagen auf die betreffenden Körperstellen eine heilungsunterstützende Wirkung.

 

  • Wolle wärmt durch viele winzige Luftkammern zwischen den Fasern und lädt sich nicht statisch auf wie z. B. Kunstfasern.

 

.

Für Mensch und Tier – Heilwolle

 

Naturbelassene Wolle, die nur mit Wasser wollfettschonend gewaschen und anschließend fein gekämmt wird, bezeichnete man früher auch als Heilwolle. Als Auflage sorgt diese Wolle für eine natürliche Wärmeentwicklung. Die Haut wird besser durchblutet und der Stoffwechsel angeregt. Muskeln und Gelenke können sich entspannen.

Diese Eigenschaften der Wolle können die Beschwerden bei Gelenkerkrankungen wie Arthrose und Rheuma lindern sowie überall dort hilfreich sein, wo eine natürliche Wärmeentwicklung erwünscht ist.

Rubrik: Filzwolle

 

 

 

Angelika Jürgensonn-Korjenic

Natuerliche-Wolle
Dorfstraße 11
24870 Ellingstedt


info@natuerliche-wolle.de

Tel.: 04627-2583296

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Möchten Sie 1 -2 mal im Monat unseren Newsletter erhalten?

Dann melden Sie sich bitte untenstehend an:

DruckversionDruckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Natuerliche-Wolle

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.